Newsletter – Notizen zum Aufstieg

Hier werden die neusten Blogs zur aktuellen Situation der Erhöhungen der Schwingungen in der Atmosphäre und die daraus resultierenden Erfahrungen, die wir machen, aufgezeigt und erläutert. Ich schreibe die Blogs von Zeit zu Zeit. Einfach immer wieder reinschauen….   und viel Spaß beim lesen

Newsletter Januar 2016

 

Spürst Du die tiefen Veränderungen dieser Zeit in Dir?

 

Erlebst Du auch den großen Umschwung der Schwingungen der Liebe in Dir? In Deinem Herzen? Werden Dir auch die großen Gegensätze in den Ereignissen dieser Tage in Deinem Alltag oder auch im großen Weltgeschehen bewusst?

Ist Dein Leben und Dein Erleben des Augenblicks im Jetzt im Einklang mit Dir? Oder möchtest Du gewisse Dinge und Einstellungen in Deinem Leben ändern? Jetzt ist die Zeit, dies zu tun.

Die Schwingungen der Liebe aus dem Universum bringen Deinen Körper, Deine Zellen und auch Dein Bewusstsein jetzt in eine komplette neue, leichtere Struktur. Auch Dein Bewusstsein wird dabei verändert. Achte auf Deine Gedanken. Sind sie vorwiegend im Zweifel, Angst und Unsicherheit über Deine Zukunft? Lenke Deine Gedanken bewusst auf die guten und schönen Dinge, die Du jetzt erleben willst und erwarte sie mit Freude in Deiner Realität. Lasse die nagende Angst, die noch einmal in Dir hochkommen will, bewusst los und ersetze sie durch Dein Urvertrauen in Dein Leben. Mutter Erde sendet Dir all ihre Liebe und Du kannst spüren, wie sie Dich mit ihren Händen sicher trägt. Diese Hände sind immer für Dich da und Du weißt, Du bist umgeben von ihrem Schutz.

Das Gefühl für Zeit und Geschwindigkeit ändert sich jetzt radikal. Manchmal verrinnt die Zeit unter den Händen, dann dauert eine Stunde unendlich lange. Manchmal bist Du in Gedanken, spürst vollkommen neue, unendlich tiefe, glückliche Gefühle in Dir. Dann bist Du in der Quantendimension der Liebe. Tanke das Licht, das Dich umhüllt, sende dieses Licht in jede Zelle Deines Körpers und fühle Dich wohl im Meer der unendlichen Liebe.

Dies sind die Zeichen Deiner Heilung, die Dir gesendet werden. Durch Deine lieben Gefühle und Gedanken kann auch das morphogenetische Feld heilen. Die hohen Schwingungen des Universums heilen unsere Inkarnationen von allen jetzt für diese Zeit unnötigen Erinnerungen und Gefühlen. Gib Deine inneren Lasten, die Du von Deinen Ahnen erhalten hast, wieder an diese zurück und lasse sie in Gedanken in der tiefsten Ursache quantenhaft heilen.

Noch einmal blitzen die tiefsten unbewussten Urmuster auf, wollen erkannt, transformiert und gewandelt werden. Durch Deine Gedanken kannst Du in Dir neue Muster und Strukturen formen und gestalten. Denn Du bist der Schöpfer Deines Lebens. Sind Deine Gedanken positiv, wird sich Dir Dein Leben und Deine Welt, in der Du lebst auch in einer wunderbaren Symphonie der Fülle Deines Lebens zeigen. Das ist das kosmische Gesetz der Schwingung und der Resonanz.

 

 

 

 

 

Meine Erfahrungen mit dem Spirit von Sedona und Kalifornien

 

Newsletter Juni 2015 

Newsletter August 2015

Newsletter September 2015

 

 

Newsletter Oktober 2014

Newsletter November 2014

Newsletter Dezember 2014

Blog Juni 2015

Blog Juli 2015

1.07.

Durch unsere Gedanken und unsere Gefühle sind wir der Schöpfer unseres Lebens. Alle Wünsche tief in unseren Herzen warten darauf, sich in unserem Leben materialisieren zu können. Deswegen ist es notwendig, sich genau dieser Herzenswünsche bewusst zu werden. Manch braucht eine gewisse Zeit, bis man ganz klar weiß, was man wirklich in seinem Leben umsetzen möchte. Durch klare, positive Gedanken und entsprechende positive Gefühle, dem ständigen Visualisieren des Traumlebens werden Stück für Stück die dazu notwendigen Situationen und Gelegenheiten in unserem Leben erscheinen und sich verwirklichen. Wenn man diesen Weg beharrlich geht, seine Zukunft genau vor sich sieht, erkennt man, wenn man sich umdreht und vergleicht wie viel man schon in seinem Leben verwirklicht hat. Der Satz „der Weg ist das Ziel“ von Konfuzius hat für mich einen sehr hohen Erfahrungs- und Wahrheitswert.

  05.07. Channeling von Mutter Erde:

Reinigt Eure Gedanken und Gefühle in Richtung Mutter Erde und Liebe. Vereinigt Euch mit anderen in diesem Prozess, dass die Kraft und die Macht der Heilung sich verstärken kann. Das Bewusstsein für Mutter Erde und alle seine Bewohner auf diesem Planeten wird durch mehr Verständnis und Anteilnahme geheilt.

14.07.

… und weiter geht es mit dem Aufstieg. Der innere Ballast muss abgeworfen werden, damit wir in die Leichtigkeit des Sein kommen können. Immer mehr unnötige, unbewusste Erinnerungen und Gefühle können und müssen transformiert werden. Je mehr wir  uns von alten, blockierenden Denkstrukturen und Verhaltensstrukturen befreien, machen wir Platz in unserem Innern für die Energie der Uressenz unserer Seele, für unser bewusstes Sein, für unser Leben. Wir werden unterstützt von den Energien aus dem Universum und von Mutter Erde. In unserem Herzen kann die Liebe, die bedingungslose Liebe Einzug halten. Das passiert zuerst auf der ganz unbewussten Ebene. Eines Morgens wachen wir auf und erkennen, dass die Zeit der Dramen und inszenierten Machtspiele vorbei ist. Es ist nicht wichtig, Sieger in einem alten Spiel zu sein.

Wir leben die neue Zeit indem wir unsere Wahrnehmung der Welt, die Perspektive der Sicht erweitern, die Dinge gelassener und mit Liebe sehen. Geduld mit uns und unseren Mitmenschen ist gefragt. Wir sind alle auf dem Weg.

Gaia 13.07.

http://www.foundationforhealingarts.de/kosmischer-wetterbericht-der-liebe.html     18.07. Unsere Seelen sind ebenfalls in den Prozess des Aufstieges integriert und wollen von uns gesehen und gespürt werden. Sie wollen uns auf unserem Weg führen und wir müssen darauf achten, dass wir uns unserem Zugang zu unserer Seele bewusst sind. Es ist wichtig, dass wir in diesem jetzigen Chaos von inneren Gefühlen und äußeren Einflüssen bei uns in unserer Mitte und unseren Seelen bleiben. Bleiben wir nicht in unserer Mitte verlassen uns die Seelen in unserem Körper und gehen zurück ins Universum. Finden wir wir unsere Balance wieder und erinnern uns an unsere Seelen, kehren diese wieder zurück.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.