Meditation „Die Straße“ – Dein 3. Schritt der inneren Heilung

Bei meiner Arbeit mit Klienten benutze ich die Meditation der Straße immer, wenn ich bei Ihnen Blockaden spüre oder es nicht ganz klar ist, wie ich das Problem am schnellsten löse. Dann bitte ich meinen Klienten sich wie in einer Meditation mit dem Universum, dem Licht zu verbinden und auf Hinweise zur Lösung des Problems zu achten.

Hier ist eine Meditation für den schnellsten Weg zu Dir selbst

Klicke hier den Link für die PDF- Datei, welche auch im Downloadbereich auf meiner Seite abgespeichert ist.

 

03 2020 Matrix zum Reinigen und Heilen

 

 

 

So kannst Du auf die richtige Weise meditieren

 

Hier sind noch weitere Tipps und Hinweise, welche Bilder und Gefühle während der Meditation auftauchen können.

Verbinde Dich zu Beginn mit Mutter Erde und Jesus Christ bzw. dem Universum, dem Licht oder Deinem Meister. Zusätzliche Sicherheit hast Du, wenn Du beim Aufbau der Verbindung ins Licht „Gott zum Gruße“ sagst. Damit verschwinden alle Energien aus Deinem Körper, Deinem Sein und der Verbindung, die nicht dem Licht der Liebe und Deinen heiligen Gesetzen entsprechen.

Wenn Du beginnst zu laufen, stelle Dir zu Beginn als Einstieg die Weidenzweige als Straße vor, wobei diese Dich tragen, groß genug und breit genug. Sollte die Straße wackeln oder Du fühlst Dich unsicher, rufe Jesus Christus und bitte um Hilfe. Rufe Dein Urvertrauen in Dich selbst und die Straße wird wieder stabil.  Wenn Du die Meditation der Straße schon ein paar Mal gemacht hast, kannst Du einfach mit dem Bild beginnen, das Dir erscheint – und dann laufen und schauen, was passiert. Probiere es  aus. Es funktioniert bestimmt.

Kannst Du nicht laufen, oder Du siehst nichts, bitte Jesus Christus alle Blockaden weg zu nehmen. Warte eine Weile und schaue, was passiert. Kommt Blockaden unterwegs, bitte jedes Mal Jesus Christus diese Blockaden aufzulösen. Dadurch wird Dein Unterbewusstsein von negativen Erinnerungen und Gefühlen gereinigt. Es entsteht auch die bewusste Kommunikation und Zusammenarbeit mit Jesus Christus, den Erzengeln und der gesamten geistigen Welt. Sie sind alle da, um Dir zu helfen. Du musst nur um ihre Hilfe bitten, Deinen Willen bekunden. Sonst helfen sie nicht.

 

So kannst Du mit Deinen Bildern und Gefühlen arbeiten

 

Kommen dunkle Gestalten am Wegesrand oder auf der Straße auf Dich zu, bitte die Gestalten zu Dir zu kommen und zu sagen, was oder welches Gefühl sie darstellen. Stellt eine Gestalt z.B. Trauer dar, lasse bewusst all die Trauer, die in Dir, Deinem Unterbewusstsein und in Deinen Zellen abgespeichert ist, los. Rufe auch Deine Ahnen und die Erinnerungen der Inkarnationen und bitte sie ihre Gefühle – z.B. ihre Trauer – loszulassen und  zu heilen.Lasse sie bewusst los und schicke die Trauer ins Licht. Schau dann, was mit der Gestalt vor Dir passiert. Wird sie kleiner, dann kannst Du weiter gehen oder Du wiederholst das Ganze noch einmal.

Siehst Du in der Ferne helles Licht oder Farben, gehe dort hin. Es ist die Energie, die Du brauchst, um zu heilen. Die Farben können auch Dein Potenzial darstellen, das in Dir freigesetzt werden will. Lasse Dich in den Deutungen von Deiner Intuition, Deiner Seele führen. Alles, was Du spürst, ist richtig.

In den Meditationen können ganze Geschichten mit realen Schlössern und Gebäuden, Menschen und Tieren gesehen werden. Wenn Tiere auftauchen, sind dies Krafttiere, die für Dich eine besondere Bedeutung haben. Um genauere Hinweise zu bekommen, frage die Tiere, was sie Dir sagen wollen während der Meditation oder schaue später auf meiner Webseite unter der Rubrik „Weitere Informationen“ unter Krafttiere nach.

Es ist auch vollkommen egal, welche Glaubensrichtung Du hast, welche Werte Dir wichtig sind. Die Meditation der Straße ist für alle, die auf dem Weg der Suche nach sich selbst sind. Du bist hier auf meiner Seite gelandet, weil sich unsere Schwingungen gemäß den Gesetzen des Kosmos anziehen und wir in Resonanz gehen. Lasse Dich also weiterhin von Deiner Intuition führen und spüre nach, was für Dich richtig ist.

Übe die Meditation der Straße, wenn möglich täglich. Das Unterbewusstsein gewöhnt sich an diesen Prozess, da Deine Seele Dir viele neue Hinweise zu Deiner inneren Heilung gibt.

 

Diese Art der Meditation führt Dich auf dem schnellsten Weg zu Dir selbst und den Hinweisen Deiner Seele.

Probiere es einfach aus.

 

Wenn Du weiterhin Probleme mit der Deutung der Bilder und Gefühle hast, rufe mich einfach an oder schicke eine Email. Dann vereinbaren wir einen Termin für ein Gratis- Erstgespräch und wir machen die Meditation der Straße gerne gemeinsam.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.