Geistheilen – AMH

AMH – Astral-metaphysisches-Heilen

Wie funktioniert astral-metaphysisches Heilen?

Hier sind die Grundzüge der Technik des Heilens für Dein besseres Verständnis erläutert. Damit kannst Du Dir ungefähr eine Vorstellung von den Vorgängen machen, was während einer Behandlung auf der energetischen Ebene angesprochen wird.

Die Meta- Physik bedeutet die Lehre vom Ursprung allen Seins, ist die Lehre und das Wissen der geistigen Prinzipien wie z.B. die Gesetze des Kosmos, Wesenheiten und Energien. Astral bedeutet Stern, vom griechischen Wort „astron“ abgeleitet d.h. man begibt sich gedanklich von der realen Ebene dieser Welt auf eine höhere Ebene in die der Sterne des Universums.

Basis der Technik des astral- metaphysischen Heilens ist auch das Wissen, dass alles, was ist, reine Energie und in einer bestimmten Schwingung ist. Alles ist dadurch mit allem verbunden. Du, Deine Gedanken, Deine Körper, Deine Umwelt, die Welt, in der Du/wir leben sind im Grunde Energie und in einer bestimmten Schwingung. Manche Dinge können wir mit unseren Augen oder anderen Sinnen wahrnehmen wie z.B. einen Tisch oder Stuhl und manche Energien sind auch existent, aber nicht mit bloßen Auge wahrnehmbar.

Du verbindest Dich in Gedanken mit dem höheren Bewusstsein bzw. Deiner Seele auf der geistigen Ebene, bildest einen Kanal,  durch welchen heilende Energie fließen kann. Die Arbeit der inneren Heilung erfolgt durch Dich indem, Du mit Dich mit Dir selbst und Deinen Gefühlen auseinandersetzt. Dadurch heilt Deine Seele, bzw. die Einheit von Körper, Geist und Seele.

Eine AMH- Behandlung dauert ca. 45 Minuten. Dabei werden der Körper, Emotionalkörper und Mentalkörper und die Chakren gereinigt. Der Ausgleich von Energien bringt innerlich spürbar Ruhe, Harmonie und Frieden.

Hinweis:

Geistiges Heilen aktiviert die Selbstheilungskräfte des Klienten. Der Klient agiert damit eigenverantwortlich. Geistiges Heilen ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker.