Ein heißer Herbst – Bleibe IN Dir, Deiner Ruhe und Mitte

Die Vorboten des heißen Herbsts sind schon da. Mächtige Portaltage vom 22.08. – 31.08. läuten einen weiteren Schritt und Umbruch im Zeitgeschehen ein. Die Komfortzone auf der Couch mit all ihren Illusionen, Fluchtprojekten vor sich selbst und Gedankenlosigkeit wird immer kleiner und enger. Mit den Portaltagen wirst Du nochmals durchgeschüttelt, umgedreht und all die Altlasten, die Du sorgfältig unter der Couch verbuddelt hast, sind wieder da. Sinn und Zweck dieser Portaltage jetzt ist das Erkennen der eigenen, uralten Verhaltens- und Denkmuster und deren Transformation. Dann bist Du frei für eine weitere Treppenstufe im Aufstieg und kannst Deine eigene Klarheit, Wahrheit und Kraft in Würde leben und erleben.

Es ist Deine Entscheidung, wie Du die nächsten Wochen erlebst und wie sich Dein Leben entfaltet. Es ist Deine Entscheidung, da sich im Herbst eine Art „High Noon“ zwischen den polarisierten Kräften von Hell und Dunkel abzeichnet. Unwahrheiten, in welcher Form auch immer, werden aufgedeckt. In allen Bereichen, auch auf der zwischenmenschlichen Ebene. Du hast jetzt die Möglichkeit, innerlich klar zu werden und in Kontakt mit Deinem wahren Selbst zu treten.

Ein paar wichtige Eigenschaften und Handlungen helfen Dir dabei. Gehe in Deine Eigenverantwortung für Dich. Beende den negativen Gedankenstrom um die Zukunft und visualisiere Dein wahres Leben in der Fülle und Buntheit der Gefühle und Erkenntnisse – so wie Du wirklich leben willst. Arbeite immer wieder mit positiven Gedanken und Gefühlen, egal was im außen passiert.

Nehme bezüglich der Ereignisse um Dich herum einen emotional neutralen Standpunkt ein. Informiere Dich über die Dinge, die Dich interessieren und schaue, was für Dich jetzt stimmig ist. Spüre nach, was Deine Wahrheit ist und sage diese klar, wenn es für Dich notwendig ist. Setze Menschen, die Dich mit ihren Machtspielchen beeinflussen wollen, Grenzen.

Schaffe einen inneren Freiraum für Dich selbst. Gehe in die Stille und Meditation um Deine eigenen Bedürfnisse, die Dich glücklich machen, zu erkennen. Gehe in Kontakt mit Deinem Körper und dem, was sich in Dir tut. Während den Portaltage und im Herbst wird Dein Körper in der Struktur von Grund auf neu aufgebaut. Deshalb zwickt und zwackt es des Öfteren überall.

Mit bewusstem Atmen kannst Du die wichtige Energie des Lebens – Chi oder Prana – in alle tief verborgenen Teile Deines Körpers bringen. Dadurch können die Erinnerungen an Traumata, Angst und Panik Deinen Körper verlassen. Die alten, negativen Energien verlassen Deinen Körper und Dein Unterbewusstsein. Und mit bewusstem Atmen kommst Du in Gleichklang mit Dir selbst. Zur Ruhe und Gelassenheit. Bade Dich gleichzeitig in den reinen Licht der Heilung. Wenn Du Dich unsicher oder ausgelaugt fühlst, verbinde Dich mit Deiner Seele und arbeite mit Deiner ureigenen Energie.

Achte auf die Ereignisse um Dich herum. Arbeite mit Deiner Achtsamkeit für Dich und schaue Dir die Stolpersteine auf Deinem Weg genau an. Du lernst dabei und wirst auch geführt in Deiner persönlichen Entwicklung. Dein stetiges inneres Arbeiten mit Dir führt Dich auf jeden Fall zu mehr Lebensqualität. Du wirst dabei vom Universum unterstützt, da das neue Bewusstsein immer mehr aus der unbewussten Ebene in die bewusste Ebene steigt. Freude und Dankbarkeit einfach zu leben ist ein Teil des neuen Bewusstseins. Wenn in Dir immer wieder ganz tiefe Gefühle hochglucksen ist das ein Zeichen mehr, dass Du auf dem richtigen Weg bist.

 

Fragen, die Dir helfen, Klarheit über Dich zu finden:

Was macht mich glücklich?

Wann empfinde ich Freude?

Was/wer tut mir gut? – Und was/wer nicht?

Was ist wirklich wichtig für mich?

Wann/ wobei vergesse ich die Zeit?

Was sind meine Werte?

Wofür bin ich dankbar?

 

ICH BIN – ich lebe mich, erlebe mich auf allen Ebenen in meinem ganzen Sein und Kraft meiner Seele

 

 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.