Bist Du bereit für die Reise zu Dir?

Du bist unterwegs auf der Reise zu Dir, zu Deinem tiefsten inneren Sein, Deiner Mitte, Deiner Ruhe, Frieden und Harmonie – Deiner Seele und Deinem ganzen wirklichen Ich. Deine Gefühle sind auf diesem Weg die hilfreichen emotionalen Türöffner zu Deinem Potenzial und der großartigen Fülle Deines Lebens.

 

In der Stille oder der Meditation kannst Du Dich, Deinen Körper und Deine Gefühle spüren. Was passiert, wenn Du im Alltag bist? Spürst Du Dich dann auch? Wird Dir bewusst, wenn Du im Straßenverkehr verärgert bist? Wenn Du an einer langen Kassenschlange stehst und gestresst wartest? Achte auf Deine Gefühle, wann immer Du kannst. Spürst Du Freude, wenn Du schöne Blumen oder Bäume siehst? Wenn die Vögel am Morgen den Tag begrüßen? Nimm Dir die Zeit im JETZT und spüre nach. Sind die negativen oder die positiven Gefühle überwiegend? Lasse alle negativen Gefühle wie Tränen, Wut und Zorn in Frieden, in Licht und Liebe gehen. Sie gehören nicht mehr zu Dir. Sei Dir bewusst, dass ein Großteil davon auch von Deinen Ahnen, Deiner Erziehung stammt. Die Wut, die Tränen und Zorn Deiner Kindertage haben meist ihre Berechtigung. Rufe das kleine Kind, tröste es und sage ihm, die Gefühle waren berechtigt, aber jetzt ist die Zeit, sie loszulassen. Sowohl für Dich als auch das kleine innere Kind.  Beide können dadurch innerlich heilen und neue Energien für die Zukunft tanken. Gehe weiter in diesem Spüren, lasse bewusst die positiven Gedanken und Emotionen in Dir wachsen, ihren bereits bestimmten Platz in Dir einnehmen. Und dann wieder – spüre nach, was ist jetzt anders? Was ist neu in Dir? Spürst Du ein Gefühl der inneren Freiheit? Über Deine Gefühle und Deinen Körper kommunizierst Du mit Deiner Seele. Sie führt Dich zu Dir selbst. Lasse Dir bewusst Zeit für diesen Prozess und spreche mit Deinem inneren Kind jeden Tag, immer wieder. Dadurch werden in Deinem Unterbewusstsein neue Synapsen gebildet und Du kannst immer schneller mit Dir in direkte Verbindung kommen.

 

Du kannst aber auch mit Deinen unbewussten Gefühlen arbeiten. Sie sind verantwortlich, dass Du manchmal z.B. Trauer spürst, die Du nicht zuordnen kannst. Diese Trauer ist im Unterbewusstsein abgespeichert, kann ihren Ursprung auch in den Inkarnationen haben oder ist in Deiner Kindheit verloren gegangen. Diese Gefühle beeinflussen auch Dein heutiges Verhalten. Verbinde Dich mit Deinem Unterbewusstsein und Deiner Seele, lasse im Geiste alle unbewussten Gefühle gehen und spüre nach, was in Dir und Deinem Körper passiert. Dies ist auch ein sehr tiefer Prozess, der Dir auf Deiner Reise zu Dir selbst hilft.  Wenn Du ein Kribbeln spürst oder Wärme, kannst Du Dir sicher sein, dass die alten Gefühle transformiert wurden und dieser Teil in Dir nun heilen kann.

Du kannst auch mit der Uressenz Deiner Seele arbeiten. Verbinde Dich mit Deiner Seele und arbeite mit der Affirmation:

Ich aktiviere bewusst die Entfaltung der Uressenz meiner Seele in meinem Körper und meinem kompletten Sein

 

Durch ständiges Wiederholen arbeitest Du mit Deinem Unterbewusstsein und programmierst es um. Die Entfaltung der Uressenz Deiner Seele zeigt sich, in dem Deine ursprüngliche Gefühle wieder in Dein Bewusstsein kommen. Dann nimmst Du Dich in einer neuen Klarheit und Bewusstheit wahr, spürst genau, wer Du bist und wo Dein Platz in Deiner Welt ist. Du weißt dann genau, wie Du Dich richtig durch Dein Handeln ausdrücken kannst. Intuitiv wirst Du geführt in Deinen Schritten und kannst diese mit Deiner inneren Sicherheit gehen.

Du lebst Dich selbst im Hier und Jetzt

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.